Accéder directement au contenu Accéder directement à la navigation
Chapitre d'ouvrage

Modalpartikeln als lexikogrammatische Konstruktionseinheiten ?

Résumé : Zahlreiche strukturelle und lexikalische Phänomene des Deutschen werden trotz langjähriger intensiver Bemühungen des institutionellen Fremdsprachenunterrichts von Lernenden häufig inadäquat oder gar falsch gebraucht. Am Beispiel der Modalpartikel denn, deren Vermittlung die DaF-Didaktik große Bedeutung zuschreibt, die aber offensichtlich bis dato unzureichend erforscht und didaktisiert wurde, liefert der vorliegende Beitrag im Anschluss an eine Skizze des einschlägigen Forschungsstandes auf der Grundlage des DGD – einem korpuslinguistischen, konstruktionsgrammatischen und interaktionalen Ansatz verpflichtet – die Beschreibung einer Proto-Konstruktion für die Partikel denn unter Berücksichtigung (morpho)syntaktischer, semantischer, prosodischer, pragmatischer, diskursfunktionaler und nonverbaler Charakteristika. Diese Proto-'denn'-Konstruktion wird den Ergebnissen der quantitativen Korpusanalyse folgend in sechs zentrale, für FS-Lernende relevante Typen dekliniert und an Beispielen illustriert. Den Abschluss bildet ein Didaktisierungsversuch.
Type de document :
Chapitre d'ouvrage
Liste complète des métadonnées

https://hal-univ-lyon3.archives-ouvertes.fr/hal-02000306
Contributeur : Günter Schmale Connectez-vous pour contacter le contributeur
Soumis le : mercredi 30 janvier 2019 - 15:05:54
Dernière modification le : mercredi 1 septembre 2021 - 11:44:18

Identifiants

  • HAL Id : hal-02000306, version 1

Collections

Citation

Günter Schmale. Modalpartikeln als lexikogrammatische Konstruktionseinheiten ?. Bürgel, Christoph; Gévaudan, Paul; Siepmann, Dirk (Hrsg.). Sprachwissenschaft und Fremdsprachendidaktik: Konstruktionen und Konstruktionslernen, Stauffenburg, pp.261-287, 2021, Stauffenburg Linguistik, 978-3-95809-161-0. ⟨hal-02000306⟩

Partager

Métriques

Consultations de la notice

80