Konstruktionen statt Regeln

Résumé : Ausgehend vom aktuellen Forschungsstand zur sprachlichen Präformierung plädiert der vorliegende Beitrag dafür, wenig erfolgreiche theoretische Regelvermittlung bei syntaktischen Phänomenen, die für DaF-Lerner besonders schwierig sind, durch Konstruktionen zu ersetzen. Am Beispiel der deutschen Passivkonstruktion werden auf der Grundlage eines Gesprächskorpus neun „Proto-Konstruktionen“ des Vorgangspassivs entwickelt, die als lexikogrammatische Grundlage des Ausdrucks bestimmter Sprechabsichten dienen können.
Type de document :
Chapitre d'ouvrage
Bürgel, Christoph / Siepmann, Dirk. Sprachwissenschaft und Fremdsprachendidaktik: Zum Verhältnis von sprachlichen Mitteln und Kompetenzentwicklung, Schneider Verlag, pp.1-24, 2016
Liste complète des métadonnées

https://hal-univ-lyon3.archives-ouvertes.fr/hal-01629030
Contributeur : Günter Schmale <>
Soumis le : dimanche 5 novembre 2017 - 21:46:52
Dernière modification le : mercredi 11 juillet 2018 - 15:20:03

Identifiants

  • HAL Id : hal-01629030, version 1

Collections

Citation

Günter Schmale. Konstruktionen statt Regeln. Bürgel, Christoph / Siepmann, Dirk. Sprachwissenschaft und Fremdsprachendidaktik: Zum Verhältnis von sprachlichen Mitteln und Kompetenzentwicklung, Schneider Verlag, pp.1-24, 2016. 〈hal-01629030〉

Partager

Métriques

Consultations de la notice

34